Weirdos

Regie Bruce McDonald
Kanada 2016

Produktion Marc Almon, Mike MacMillan, Bruce McDonald
Buch Daniel MacIvor
Kamera Becky Parsons
Schnitt Duff Smith
Musik Asif Illyas
mit Dylan Authors, Julia Sarah Stone, Molly Parker, Allan Hawco

Englisch 84 Min.

Di. 14.02. 15:30 Uhr Zoo Palast 1
Mi. 15.02. 15:30 Uhr Filmtheater am Friedrichshain
Do. 16.02. 14:00 Uhr CinemaxX 3

In lakonischen Schwarz-Weiß-Bildern erzählt Bruce McDonald die humorvolle Geschichte der zwei jugendlichen Ausreißer*innen Kit und Alice. Am Vorabend des amerikanischen Bicentennials 1976 begleitet der Film die beiden Anhalter*innen auf einer turbulenten Reise durch die atemberaubende Landschaft der kanadischen Ostküste, getrieben vom Soundtrack dieser Tage. Kit sucht ein neues Leben in der Künstlerkommune seiner mondänen, aber labilen Mutter, Alice macht keinen Hehl aus ihren romantischen Sehnsüchten. Doch im Schein des knisternden Lagerfeuers einer Strandparty finden beide zu Erkenntnissen, die ihre Beziehung auf die Probe stellen. Auch Kit und seine Mutter müssen sich am folgenden Tag, nach großer Wiedersehensfreude, verdrängten Wahrheiten stellen.

In laconic black-and-white images, Bruce McDonald tells the humorous story of two adolescent runaways, Kit and Alice. On the eve of the 1976 United States Bicentennial, the film accompanies the two hitchhikers on a turbulent journey through the breathtaking landscape of the Canadian east coast, set to a quintessentially 1970s soundtrack. While Kit wants to start a new life in his glamorous but unstable mother‘s artist commune, Alice makes no bones about her longing for romance.
Yet in the glow of the crackling campfire of a beach party, they both reach new insights that put their relationship to the test. Likewise, the day following their joyous reunion sees Kit and his mother facing up to some uncomfortable truths.


Zu den Filmkritiken und Kritiken geht es hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen